Herzlich Willkommen in der Abteilung Badminton



RSS-Newsfeed
Heimspiel gegen Ilmenau

(26.10.17) Am Mittwoch den 25.10.17 bestritt die SG1951 Sonneberg ihr erstes Heimspiel der Freizeitcupsaison 2017/2018 gegen Ilmenau. Personell mussten die Sonneberger nur auf Maximilian Schlossarek verzichten, welcher krankheitsbedingt fehlte. Den Anfang machten die beiden Herrendoppel. Im ersten Herrendoppel mussten Frank Dorst und Klaus Heinlein gegen das wohl stärkste Herrendoppel der Liga Breuer/Feng antreten. Die Sonneberger wehrten sich nach Kräften, konnten die Niederlage am Ende jedoch nicht verhindern (10:21/17:21). Das zweite Herrendoppel bestritten Jan Behrend und Jens Wagner gegen Schubert/Mühlstein. Die Ilmenauer zeigten von Anfang an eine starke Leistung und setzten sich Punkt um Punkt ab. Am Ende konnten mussten die Sonneberger die zweite Niederlage an diesem Abend hinnehmen (13:21/14:21)- Im Damendoppel spielten Stefanie Grundmann und Sarah Schlossarek gegen die Ilmenauer Stachorra/Pei. Die Sonnebergerinnen zeigten schnell, dass sie wohl das stärkste Damendoppel der Liga sind und schlugen ihre Gegnerinnen deutlich (21:10/21:11). Im Anschluss wurde das erste Herreneinzel ausgetragen. Jan Behrend lieferte sich ein umkämpftes Match gegen Jürgen Breuer, welcher am Ende jedoch die Nase vorn hatte und das Spiel für sich entschied (13:21/13:21).Jens Wagner zeigte im zweiten Herreneinzel gegen Jens Mühlstein eine starke Leistung. Der Sonneberger ließ dem stark spielenden Ilmenauer keine Chance und gewann sein Spiel souverän (21:14/21:13).
Somit stand es nach 5 Spielen 3 zu 2 für Ilmenau und die beiden Mixedpartien mussten die Entscheidung bringen. Im ersten Mixed traten Sarah Schlossarek und Frank Dorst gegen Feng/Pei an. Es sollte das spannendste Spiel des Tages werden. Im ersten Satz zogen die Sonneberger schnell davon und erkämpften einen Punkt nach dem anderen, sodass sie am Ende den ersten Satz souverän mit 21:13 gewinnen konnten. Der zweite Satz war am Anfang von vielen kleinen Fehlern seitens der Sonneberger geprägt, sodass die SGler recht schnell deutlich hinten lagen. Sarah Schlossarek und Frank Dorst kämpften sich jedoch wieder an das stärker werdende Ilmenauer Mixed heran, verloren am Ende jedoch äußerst knapp mit 20:22, sodass es in den dritten und entscheidenden Satz ging. Auch dieser Satz war von Anfang an hart umkämpft. Beide Seiten schenkten sich nichts. Am Ende jubelten jedoch die Ilmenauer, welche auch den dritten Satz äußerst knapp gewannen 20:22.Das letzte Spiel des Tages bestritten Stefanie Grundmann und Klaus Heinlein gegen das eingespielte Duo Stachorra/Schubert. Die Sonneberger wehrten sich tapfer gegen die stark aufspielenden Ilmenauer. Im ersten Satz konnten beide bis zum Schluss mithalten, verloren jedoch mit 18:21. Im zweiten Satz spielten die Ilmenauer ihre Punkte besser aus und gewannen den zweiten Satz mit 12:21. Die Ilmenauer siegten somit am Ende des zweiten Spieltages mit 5:2 und bescherten den Sonnebergern die erste Saisonniederlage.
Am 13.11.17 reist die SG1951 zum schweren Auswärtsspiel nach Schmalkalden. Das nächste Heimspiel ist für den 13.12.17 angesetzt. Interessierte Zuschauer sind herzlich eingeladen, das Heimspiel der Sonneberger gegen das Team aus Unterpörlitz zu verfolgen.
M.Schlossarek

Saisonbeginn mit Sieg eingeläutet

(26.10.17) Saisonbeginn mit Sieg eingeläutet.
Am Mittwoch den 27.09.17 startete die neue Freizeitcupsaion für die Badmintonspieler der SG 1951 Sonneberg. Im Vergleich zum Vorjahr gab eine personelle Neuerung. Aus beruflichen Gründen hatte Nadine Knauf das Team im Sommer verlassen müssen. Der Weggang von Nadine Knauf ist ein herber Verlust für die Sonneberger. Umso erfreulicher ist es, dass die SGler in Person von Stefanie Grundmann einen Ersatz finden konnten.
Am ersten Spieltag stand gleich das erste Auswärtsspiel gegen die Sportfreunde aus Themar an. Bereits in der Vorsaison konnten hier wichtige Punkte mitgenommen werden. Das war auch das erklärte Ziel zum Saisonauftakt. Den Anfang machten die beiden Herrendoppel. Im ersten Herrendoppel traten Jan Behrend und Maximilian Schlossarek zusammen an. In einem kanppen Spiel hatten die beiden am Ende die besseren Aktionen, sodass das erste Herrendoppel nach zwei Sätzen für die Sonneberger entschieden wurde. Das zweite Herrendoppel bestritten Klaus Heinlein und Frank Dorst. Sie zeigten von Anfang an eine starke Leistung, sodass auch dieses Spiel nach zwei Sätzen an die SGler ging. Im Damendoppel spielte Stefanie Grundmann mit Sarah Schlossarek und gab damit ihr Debut. Beide zeigten schnell, dass sie sehr gut miteinander harmonieren, sodass das gegnerische Damendoppel um Europameisterin Christa Zeiß klar geschlagen wurde. Im Anschluss wurde das erste Herreneinzel ausgetragen. Maximilian Schlossarek lieferte sich ein umkämpftes Match gegen den Gegner aus Themar, der am Ende jedoch die Nase vorn hatte und das Spiel für sich entschied. Jan Behrend machte seine Sache im zweiten Herrendoppel besser. Wie auch schon im Herrendoppel konnte er eine starke Leistung abrufen und gewann das Spiel deutlich. Mit diesem Sieg hatten die SGler den Tagessieg bereits vor den beiden Miedspielen sicher.
Im ersten Mixed traten das eingespielte Duo Sarah Schlossarek und Frank Dorst an. Der erste Satz war von Nervosität geprägt, sodass der ein oder andere sicher geglaubte Punkt abgegeben wurden. Am Ende konnte die Sonneberger den Satz jedoch knapp für sich entscheiden. Im zweiten Satz spielten die Sonneberger wie ausgewechselt. Die Angriffe wurden besser ausgespielt und die Punkte nach und nach erzielt, sodass auch der zweite Satz nach Sonneberg ging. Den Schlusspunkt setzten Stefanie Grundmann und Klaus Heinlein. Auch dieses Mixed konnte die SG1951 souverän gewinnen, was zu einem Tagesergebnis von 6:1 Punkte für die SG 1951 Sonneberg führte. Das deutliche Ergebnis bringt die SG sogleich an die Tabellenspitze. Das nächste Punktspiel folgt am 25.10.2017 um 20:00 Uhr in der heimischen Lohauhalle. Der Gegner ist kein geringerer als der Vorjahreszweite aus Ilmenau.
M.Schlossarek

Landesmeisterschaft

mehr ...





















































.